Predigtreihe 2018

Große Theologen vor den Reformationen
von 07. Jänner – 28. Jänner 2018

07. Jänner - 10:00 Uhr, Gottesdienst

Predigtgast:
Pfr. Hannes Dämon
Altkatholische Kirche

Hannes Dämon, 43, gebürtig aus Oberösterreich. Nach den Studien der Philosophie, Theologie und Sozialen Arbeit arbeitete er in unterschiedlichen sozialen und pastoralen Aufgabenfeldern, unter anderem der Jugendpsychiatrie. Der passionierte Sportkletterer ist nebenberuflich Lehrender an der Fachhochschule Linz im Fachbereich Sozialmanagement, seit 2006 Seelsorger der Altkatholischen Kirche, seit 2016 Pfarrer der Altkatholischen Kirchengemeinde Wien West, Heilandskirche, im 15. Bezirk.



14. Jänner - 10:00 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl und Kindergottesdienst

Predigtgast:
Pastor Helmut Nausner
Evangelisch-methodistische Kirche

Makarios der Ägypter

Helmut Nausner arbeitete als Pfarrer der Evangelisch-methodistischen Kirche von 1959-2001 in Wien, St. Pölten und Linz, in den Jahren 1983 bis 2001 war er zusätzlich zum Pfarramt als Superintendent der Evangelisch-methodistischen Kirche tätig. Seit 1959 ist er ökumenisch engagiert und war lange Zeit Sekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich und dort als Pressesprecher tätig. Er ist mit einer Schwedin verheiratet und hat vier Kinder.



21. Jänner - 10:00 Uhr, Gottesdienst

Predigtgast:
Mag. Arno Gerig
Römisch-Katholische Kirche

Augustinus von Hippo

Mag. Arno Gerig, Jahrgang 1976, studierte katholische Theologie an der Universität Wien mit Schwerpunkt Kirchengeschichte sowie Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie. Er unterrichtet zur Zeit am GRG 16, Maroltingergasse katholische Religion.
Den Augustinerorden kennt er aus persönlichen Erfahrungen.



28. Jänner - 10:00 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl und Kindergottesdienst

Predigtgast:
Dir. Michael Chalupka
Diakonie Österreich

Petrus Waldus

Michael Chalupka wurde in Graz geboren und studierte evangelische Theologie in Wien und Zürich. Weitere Ausbildungen folgten in den Bereichen Erwachsenenbildung und NPO-Management (Non-Profit-Organisationen). Nach einem zweijährigen Italienaufenthalt als Studienleiter arbeitete er von 1989 bis 1994 als evangelischer Pfarrer. Seit 1994 ist Michael Chalupka als Direktor der Diakonie Österreich tätig. 1995 war Michael Chalupka Mitinitiator der Armutskonferenz. Die Waldenser kennt er aus persönlicher Erfahrung.