Jugendfreizeiten

Jugendclubfreizeiten: Einmal mitgefahren und man kommt nicht mehr davon los! Die legendäre Jugendclubfreizeit im Sommer ist für viele ein absoluter Fixpunkt, um den herum die restlichen Ferien verplant werden. Seit Jahren fahren wir in der zweiten Augusthälfte gemeinsam für ein verlängertes Wochenende an den Ottensteiner Stausee zum Campen. Es gibt nichts Schöneres als mit guten Freunden ein lustiges Wochenende zu verbringen. Man kann dort schwimmen, von Klippen springen, Kanu fahren, am Lagerfeuer sitzen, den Sternenhimmel beobachten, Volleyball spielen und viel mehr. Natürlich wird das alles ausgenutzt und so bleibt meist wenig Zeit zum Schlafen übrig. Jedes Jahr gibt es danach etliche Geschichten zu erzählen, an die man sich auch noch Jahre später gerne zurückerinnert.

Zu Pfingsten gibt es eine weitere Freizeit. Besonders für die aktuellen Konfirmanden und die des Vorjahres. So können sich alle kennenlernen und gemeinsam schöne Tage verbringen. Neue Geländespiele stehen am Programm, genauso wie gemütliche Abende zum miteinander quatschen.

Außerdem gibt es im Jänner oder Februar das Winteralmwochenende für alle ab 16. Am Freitagnachmittag fährt eine kleine Gruppe gemeinsam nach Salzburg zur Königsbergalm. Mit einer Nachtwanderung geht es zu Fuß zur Almhütte und Sonntag wieder zurück nach Wien. Oben bauen wir jedes Jahr eine Rodelbahn, oft mit einer Sprungschanze. Die Freizeiten sind jedes Jahr ein absolutes Highlight und eine der ersten Sachen, die wir nach der Freizeit machen, ist die Terminsuche für nächstes Jahr.

mehr dazu in unserem Terminkalender