Hochzeit und Segnung

ein Pfarrer traut ein Paar

Sie haben einen Partner, eine Partnerin für´s Leben gefunden. Ich freue mich mit ihnen. Gemeinsam zu leben, ein Leben gemeinsam zu gestalten ist eine wunderschöne Sache. Diese Entscheidung  für einander, die Liebe die sie beide trägt und die Dankbarkeit, dass sie sich gefunden haben mit allen Freunden und der Familie zu feiern ist ein wunderbarer Moment im Leben. Die Feier in der Kirche ist noch mehr, wir danken Gott für einander und bitten um seinen stärkenden Segen für ihre Ehe oder Partnerschaft.

Damit wir gemeinsam ihre Segensfeier oder Hochzeit feiern können, ist es nötig, dass zumindest ein Partner der evangelischen Kirche angehört. Wenn ihr/e PartnerIn der römisch-katholischen Kirche angehört ist es auch möglich einen röm.-kath. Kollegen zu bitten die Hochzeitsfeier mitzugestalten und so die Hochzeit in ökumenischem Geist zu feiern. Wenn ihr/e PartnerIn schon einmal verheiratet war und die Ehe schmerzhafter Weise gescheitert ist, sind wir Evangelische der Meinung, dass auch hier die Vergebung Gottes und seine Liebe größer ist als unser menschliches Tun. D.h. eine Scheidung ist schmerzlich, aber kein Hindernis für eine zweite Ehe, für eine evangelische Hochzeit.

Alle Paare gehen zum Altar mit dem unumstößlichen Willen ihr Leben gemeinsam zu leben, gemeinsam alt zu werden, dass dies gelingt darum beten wir zu Gott und erbitten seinen reichen Segen für SIE.