Flohmarkt

Viele fragen uns, warum wir das machen? So viel Arbeit … Wir machen Flohmarkt aus Überzeugung: • Es gibt so viele Dinge, die in Haushalten nicht mehr gebraucht werden, aber funktionstüchtig sind und viel zu schade für den Mist sind. Was tun? Wie findet man denn jemanden, der dieses Stück noch brauchen kann? Die einfachste Variante ist der Flohmarkt. • Wir achten sehr darauf, dass die Dinge, die wir verkaufen, in Ordnung sind und funktionieren. Sie sind bei uns günstig zu haben. Zunehmend mehr Menschen kaufen ein, die sich diese Dinge im Fachhandel nicht leisten könnten. • Unsere Kirchenbeiträge gehen durch weniger Geburten und Austritte leider auch bei uns zurück. Daher müssen wir uns Initiativen überlegen, die unser Budget finanzieren, schließlich leisten wir uns kompetente MitarbeiterInnen in der Kanzlei, in der Musik und bei der Pflege unserer Räume. Darauf möchten wir nicht verzichten. Auch steigen die Beträge, mit denen wir Menschen unterstützen, die ihren Alltag nur schwer finanzieren können. • Das Ehrenamt ist in Österreich ganz groß geschrieben. Es gibt viele Menschen, die ihre Mitarbeit anbieten. Unser Flohmarkt-Team leistet Großartiges, dazu gehört die Jugend, die am Vortag die schweren Kisten aus dem Keller holt, und viele Menschen, die ausräumen, sortieren, verkaufen und wieder wegräumen. Wir haben viel Spaß bei den Flohmärkten und bringen an diesen Wochenenden Einiges in Bewegung! Großer Flohmarkt im Februar/März: Hausrat und Geschirr, Technik, Taschen & Co, Kerzenleuchter – Pendeluhr, Schmuck und Bilder, Kindersachen Bücher und Musikalienund noch viel mehr. Achtung: Kein Gewand! Kinderflohmarkt: Kinder verkaufen ihre Schätze. Tischreservierung in der Kanzlei notwendig, ein Herbst- und ein Frühlingstermin.  Die Termine finden Sie auf unserem Terminkalender und auf www.flohmarkt.at.